Polarisation

Grenz.genial wie heftig grad diese Thematik zutage tritt – wie exzessiv Für und Wider diskutiert werden – in unterschiedlichsten Bereichen – irgendwie habe ich persönlich das Gefühl, dass sich die Menschheit wirklich grad in 2 Lager spaltet – die, die weiterhin leiden wollen und werden – und sich selbst das Leben schwerer machen, als es sein müsste – und jene, die aus jeder Situation das Beste machen – und das Leben an sich daher immer leichter werden kann und darf.

Und eben absolute Polarisation – das merke ich auch im persönlichen Bereich – entweder lieben mich die Menschen – oder sie haben ein nachhaltiges Problem mit mir 😉 Dabei bin ich allen gegenüber gleich – aber seit ich mich nicht mehr „verbiege“ fällt es mir überhaupt erst so richtig auf.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Ziele

Tja, wieder mal so ein zweischneidiges Schwert – weil eigentlich glaub ich fest daran, dass es nicht für jede.n optimal ist, sich Ziele zu setzen – also jetzt mal rein aus Sicht der Human Design Matrix.

Da gibts auf der einen Seite jene mit dem offenen Egozentrum, die jetzt nicht mit „dem“ starken Willen gesegnet sind – sich aber möglicherweise immer wieder beweisen wollen/müssen, dass sie besser sind, als sie selbst glauben – und eben gerade darum alles dran setzen, um einmal gesteckte Ziele zu erreichen.

Und auf der anderen Seite gibt es die Menschen mit offenem Wurzelzentrum, die sowieso schon dem Druck der halben Menschheit ausgesetzt sind – und wenn ihnen dann auch noch wer Druck macht, um Ziele zu definieren – und die dann auch noch erreichen zu wollen, dann ist das etwas, was nicht unbedingt nötig sein müsste.

Den Rest des Beitrags lesen »

Tag der offenen Tür

Es gibt mal wieder nen (Nachmitt)Tag der offenen Tür

Samstag, 16.7.2011

ab 13 Uhr – open end

Programm:

14 :00 Uhr Vortrag über die Arbeit mit der Human Design Matrix

15:00 Uhr HDM-Zentrenaufstellungen vorm Haus

20:00 Uhr bei Schönwetter Trommelsession bei der Feuerstelle im Wald

Dazwischen Speis und Trank und für die, die wollen natürlich auch laufende Kaffee/Tee/Kakao-Verkostung

Den Rest des Beitrags lesen »

Sommer.Special

In den Monaten Juli und August 2011 wird es wieder mal ein spezielles Zuckerl für all jene geben, die sich für meine Arbeit mit der Human Design Matrix interessieren.

Was ist die Human Design Matrix?

Ein Analysetool, welches man als Symbiose von Astrologie, Numerologie, I-Ging und Chakrenlehre sehen könnte – was aber weit mehr ist – oder auch, ganz was anderes – aber so in die Richtung.

Wir gehen aber nicht nur vom Geburtsdatum aus, dass zu diesem Zeitpunkt die bewusste Persönlichkeit fertig ausgeprägt und entwickelt ist, sondern auch davon, dass ca. 88 Sonnentage vor der Geburt bereits das unbewusste Design voll ausgeprägt ist.

Den Rest des Beitrags lesen »

AltLasten los.lassen

Scheint grad mal wieder generelles Thema zu sein – los lassen um Platz für Neues zu schaffen – los.lassen im Sinne von – nicht an Dinge klammern, die schon der Vergangenheit angehören (sollten) – sich mental und energetisch bom „Besitzenwollen“ trennen – wovon auch immer.

Da ist auf der einen Seite der jahrelange Anspruch an mich selbst, wenn ich als Trainerin tätig bin, meinen Teilnehmern wirklich etwas mitgeben zu wollen für deren Zukunft – sogar in AMS-Kursen. Seit ich jetzt selbst 5 Wochen an so einer Maßnahme teilgenommen habe, habe ich meine Vorstellung davon nachaltig revidiert – und würd sogar sagen, das, was ich früher gegeben hatte war absolut übertrieben und hat „normale“ Teilnehmer nachhaltig überfordert – ja überfordern müssen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Mehr über Libellchen & die Human Design Matrix

Wir haben bei unserer letzten Besprechung beschlossen, dass wir die Libellchen-Geschichten, welche sie für den Verein geschrieben hat – und die in ihrem Buch „ich sehe mich“ erschienen sind, noch weiter aufrollen werden – allerdings nicht hier, sondern in meinem Blog über die Human Design Matrix.

Konkret wird das so aussehen, dass ich in den nächsten Tagen ihre jeweiligen Geschichten – oder Teile daraus – in den Blog stelle – und dann eben aus der Sicht der Human Design Matrix genauer beleuchten werde.

Wünsche allen Interessierten viel Spaß damit.

die Bilder des TdoT

Sally und Beatrix RottensteinerVeronikaWie schon im vorigen Beitrag berichtet, hatten wir ein umfangreiches Programm für unseren Tag eroffenen Tür am 30.4.2011 und obwohl wir uns nicht ganz daran gehalten hatten, was wir wann machen, waren trotzdem alle zufrieden.

Aber wir haben nicht nur gefeiert und sind mit dem von der Fa. Beko leihweise zur Verfügung gestellen Deko-Trikke durchs Himmelreich spazieren geschwebt.

Mein Vortrag über die wichtigsten Einstiegsbegriffe gemäß der Human Design Matrix begann zwar etwas verspätet und dauerte dafür umso länger – aber wir waren immerhin zeitgerecht, um dann noch nachhaltig Zentrenaufstellungen  zu machen, bevor wir den Abend trommelnderweise beendeten.

Die Mädels waren auch malerisch sehr produktiv und ich möchte euch hier nun auch noch die Bilder vorstellen, die beim Tag der offenen Tür entstanden sind: Den Rest des Beitrags lesen »