Tag der offenen Tür

Es gibt mal wieder nen (Nachmitt)Tag der offenen Tür

Samstag, 16.7.2011

ab 13 Uhr – open end

Programm:

14 :00 Uhr Vortrag über die Arbeit mit der Human Design Matrix

15:00 Uhr HDM-Zentrenaufstellungen vorm Haus

20:00 Uhr bei Schönwetter Trommelsession bei der Feuerstelle im Wald

Dazwischen Speis und Trank und für die, die wollen natürlich auch laufende Kaffee/Tee/Kakao-Verkostung

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Sommer.Special

In den Monaten Juli und August 2011 wird es wieder mal ein spezielles Zuckerl für all jene geben, die sich für meine Arbeit mit der Human Design Matrix interessieren.

Was ist die Human Design Matrix?

Ein Analysetool, welches man als Symbiose von Astrologie, Numerologie, I-Ging und Chakrenlehre sehen könnte – was aber weit mehr ist – oder auch, ganz was anderes – aber so in die Richtung.

Wir gehen aber nicht nur vom Geburtsdatum aus, dass zu diesem Zeitpunkt die bewusste Persönlichkeit fertig ausgeprägt und entwickelt ist, sondern auch davon, dass ca. 88 Sonnentage vor der Geburt bereits das unbewusste Design voll ausgeprägt ist.

Den Rest des Beitrags lesen »

Human Design Matrix & Aufstellungen

Wir überlegen schon seit einiger Zeit, wie wir diese beiden Welten verbinden können – und werden beim Tag der offenen Tür die Probe aufs Exempel machen:

HDM-Aufstellung

Erstmalig – aber voraussichtlich nicht einmalig. Erleben Sie die Unterschiede, die einen Unterschied machen.

Begreifen Sie ihre offenen und definierten Zentren – erkennen Sie, wie es sich anfühlt, wenn Zentren ganz anders wären als sie sind – und erleben Sie, wie Sie sich fühlen könnten, wenn Sie wirklich ihre ureigenste Veranlagung leben.

Den Rest des Beitrags lesen »

Zugehörigkeit zum Familiensystem

Ich gestehe, eines meiner Lieblingstiere ist der Elefant, drum habe ich als Metapher für diesen Punkt auch diesen gewählt. Es gibt sicher noch zahlreiche andere Gattungen, welche gleich gut geeignet gewesen wären, der Elefant einfach meine persönliche Vorliebe.

Schauen wir uns einmal so eine Elefantenherde an. Hier gibt es auch bereits die vorher angeführten Punkte, wie Balance und Hierarchien, welche in der Tierwelt möglicherweise sogar rigoroser eingehalten werden als beim Menschen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Vom „Hirnwixen“ zu produktiven Ergüssen ;-)

Ja, ich weiß, provokanter Titel, aber ich hätt nicht gewusst, wie ichs umschreiben kann – so triffts den Punkt einfach zielgenauer 😉

Es geht diesmal um die obersten beiden Zentren in der Human Design Matrix – Kopf und Ajna – bzw. Denken und Verstehen.

Ich möcht jetzt nur auf die „offenen“ eingehen, auf die, die nicht in einer bestimmten Form „definiert“ sind – und die weiß sind und bleiben. Wobei es hier dann schon auch noch Unterschiede gibt, ob die Zentren jetzt komplett offen sind (linker Auszug), oder wenigstens ein paar Tore dran hängen, welche definiert sind (rechtes Chart)

Den Rest des Beitrags lesen »

Eifersucht ist eine Leidenschaft …..

….. die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

Unter diesem Motto stehen heutzutage anscheinend viele Beziehungen. Gottseidank ist das eine Eigenschaft, die mir relativ fremd ist – ich kann mich nicht erinnern, wirklich jemals eifersüchtig gewesen zu sein.

Ich hab mal einen meinen Exen dabei „erwischt“, wie er sich mit der Nachbarin vergnügte – aber ich war nicht eifersüchtig – ich war nur zutiefst verletzt und traurig. Und auch, als mir vor über einen Jahr jemand sagte, ich sei besitzergreifend und eifersüchtig, konnte ich mich mit den Worten absolut nicht identifizieren.

Aber zur Zeit ist es anscheinend wieder ein Thema, mit welchem ich mich nachhaltig beschäftigen sollte – weil es wird von unterschiedlichsten Seiten an mich heran getragen. Wobei mich grad nur fasziniert, welch perverse Blüten eine derartige Veranlagung treiben kann.

Den Rest des Beitrags lesen »

Der Vorstand – below the line

Nachdem ichs sowieso ausgewertet habe, hier auch noch ein paar Worte dazu

below the line
unterhalb der Linien

Bei der Arbeit mit der Human Design Matrix ist die nächste Ebene unterhalb der Linien ==> die Farben – davon gibt es 24 „Grundstimmungen“ – jeder andere Mensch beeinflusst uns aber nur durch 2 spezielle Qualitäten – auf dieser Ebene – unabhängig davon, welche Konditionierungen auf der Oberfläche laufen.

Hier geht es jetzt nur um die Farbe, die jegliche Interaktion an der Oberfläche – und da gibts ja dann wieder bewusste Persönlichkeit und unbewusstes Design – eben „färbt“.

Und wenn ich jetzt mit meinen latenten persönlichen Veranlagung auf jemanden treffe, der bestimmte Qualitäten in mir zum „strahlen“ und „leuchten“ bringt, dann kann es sein, dass ich mit manchen Menschen eben mehr in Ressonanz gehe wie mit anderen – Den Rest des Beitrags lesen »