Tag der offenen Tür

Es gibt mal wieder nen (Nachmitt)Tag der offenen Tür

Samstag, 16.7.2011

ab 13 Uhr – open end

Programm:

14 :00 Uhr Vortrag über die Arbeit mit der Human Design Matrix

15:00 Uhr HDM-Zentrenaufstellungen vorm Haus

20:00 Uhr bei Schönwetter Trommelsession bei der Feuerstelle im Wald

Dazwischen Speis und Trank und für die, die wollen natürlich auch laufende Kaffee/Tee/Kakao-Verkostung

Auf Grund der angenehmen Temperaturen und des schönen Wetters haben wir kurzfristig beschlossen, auch im Sommer noch einen Tag der offenen Tür zu machen – wobei – wird nur ein Nachmittag werden.

Die, die schon beim letzten Mal dabei waren wissen ja schon – der Vortrag bringt noch mehr, wenn ihr mir beizeiten euer Gburtsdatum sagt, weil dann kann ich euch euer Chart ausdrucken – und ihr könnt gleich mit schauen, was von dem, was ich euch erzähle, auch wirklich auf jede und jeden von euch zutrifft.

Nach dem Vortrag, der möglicherweise auch bissale länger als 1 Stunde dauert *unschuldig kuck* wird es vorm Haus auch wieder die Möglichkeit geben, sich das eigene Chart auch wirklich in allen Details „an zu schauen“ – bzw. sich in jedes einzelne Zentrum wirklich auch rein zu stellen und wahr zu nehmen, wie sich die einzelnen Qualitäten in deren unverfälschter Form anspüren würden.

Meine Vorstellung davon, wie es ablaufen wird ist, dass jeder zuerst mal seine bewussten Persönlichkeitsanteile „aufgelegt“ bekommt – d.h., das ist das, was uns bewusst ist, was wir von uns wissen – danach lege ich die Zentren dazu, die unbewusst definiert sind – und jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer kann dann den Unterschied spüren.

Dadurch bekommt ihr auch eine Ahnung davon, wie ihr auf andere wirkt, weil genau darum geht es – wir können immer nur unsere bewussten Persönlichkeitsanteile jederzeit bewusst wahrnehmen. Unsere unbewusste Veranlagung haben wir zwar zur Verfügung, wir können meist aber erst rückblickend erkennen, dass da manchmal unendliche Kräfte in uns schlummern.

Andere Menschen nehmen uns allerdings immer so wahr, wie unsere gesamte Veranlagung ist – also nicht nur die bewussten Persönlichkeitsanteile – und/oder das unbewusste Design – sondern möglicherweise darüber hinaus noch sogenannte elektromagnetische Kanäle, welche eine zusätzliche Kraftquelle darstellen können.

Das alles bildlich dargestellt – zum Schritt für Schritt nachvollziehen – vorm Haus – bei Schlechtwetter unter einem entsprechenden Partyzelt – ansonsten wie beim letzten Mal – aufgemalt am Asphalt am Umkehrplatz.

Zum Abschluss – wenn es die Temperaturen und das Wetter erlauben – würd ich gerne hinten beim Feuerplatz eine kleine Trommelsession machen, d.h. wenn wer ne Trommel hat – bitte mitnehmen und mit trommeln – es wird nichts einstudiertes geben – sondern einfach spontan und aus dem heraus, was sich so ergibt.

Parkmöglichkeiten bitte wieder gleich vorne vor den ersten Häusern nutzen, weil hinten bei mir wirds immer eng – und vor allem dann von wegen Umdrehen möglicherweise problematisch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: