AltLasten los.lassen

Scheint grad mal wieder generelles Thema zu sein – los lassen um Platz für Neues zu schaffen – los.lassen im Sinne von – nicht an Dinge klammern, die schon der Vergangenheit angehören (sollten) – sich mental und energetisch bom „Besitzenwollen“ trennen – wovon auch immer.

Da ist auf der einen Seite der jahrelange Anspruch an mich selbst, wenn ich als Trainerin tätig bin, meinen Teilnehmern wirklich etwas mitgeben zu wollen für deren Zukunft – sogar in AMS-Kursen. Seit ich jetzt selbst 5 Wochen an so einer Maßnahme teilgenommen habe, habe ich meine Vorstellung davon nachaltig revidiert – und würd sogar sagen, das, was ich früher gegeben hatte war absolut übertrieben und hat „normale“ Teilnehmer nachhaltig überfordert – ja überfordern müssen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Mehr über Libellchen & die Human Design Matrix

Wir haben bei unserer letzten Besprechung beschlossen, dass wir die Libellchen-Geschichten, welche sie für den Verein geschrieben hat – und die in ihrem Buch „ich sehe mich“ erschienen sind, noch weiter aufrollen werden – allerdings nicht hier, sondern in meinem Blog über die Human Design Matrix.

Konkret wird das so aussehen, dass ich in den nächsten Tagen ihre jeweiligen Geschichten – oder Teile daraus – in den Blog stelle – und dann eben aus der Sicht der Human Design Matrix genauer beleuchten werde.

Wünsche allen Interessierten viel Spaß damit.

ICH SEHE MICH – das 2. Buch von Libellchen Liebe

Es ist vollbracht – die erste echte Gemeinschaftsproduktion des Vorstandes des Vereins ist in der Druckerei – und wird rechtzeitig zum Tag der offenen Tür am 30.4.2011 aufliegen.

Libellchen Liebe

Ich sehe mich

ich sehe mich, Buch, Libellchen Liebe, Lebenselixier, Zentrum zur Harmonisierung von Körper & Geist & Seele Buch, Libellchen Liebe, ich sehe mich, Lebenselixier, Zentrum, Harmonisierung, Körper, Geist, Seele

Den Rest des Beitrags lesen »

Seminar ZahlenMandala

Zahlen.Mandala

Grundlagen der
symbolpsychologischen Geburtsdatenanalyse
(spezielle Form der Numerologie)

Termin / Ort

11. und 12. März 2011
Himmelreichgasse 9, A-2632 Göttschach

Dauer

Freitag 17:00 bis ca. 21:00 Uhr
Samstag 9:00 bis ca. 18:00 Uhr

Den Rest des Beitrags lesen »

Der Vorstand – below the line

Nachdem ichs sowieso ausgewertet habe, hier auch noch ein paar Worte dazu

below the line
unterhalb der Linien

Bei der Arbeit mit der Human Design Matrix ist die nächste Ebene unterhalb der Linien ==> die Farben – davon gibt es 24 „Grundstimmungen“ – jeder andere Mensch beeinflusst uns aber nur durch 2 spezielle Qualitäten – auf dieser Ebene – unabhängig davon, welche Konditionierungen auf der Oberfläche laufen.

Hier geht es jetzt nur um die Farbe, die jegliche Interaktion an der Oberfläche – und da gibts ja dann wieder bewusste Persönlichkeit und unbewusstes Design – eben „färbt“.

Und wenn ich jetzt mit meinen latenten persönlichen Veranlagung auf jemanden treffe, der bestimmte Qualitäten in mir zum „strahlen“ und „leuchten“ bringt, dann kann es sein, dass ich mit manchen Menschen eben mehr in Ressonanz gehe wie mit anderen – Den Rest des Beitrags lesen »

Human Design Matrix ==> below the line

Nach einem grenz.genialen Seminar bei www.pentadesign.net habe ich meinen Blog über die Human Design Matrix wieder mal bissale verändert – und eine neue Kategorie angelegt mit dem Überbegriff

BELOW THE LINE

Wenn wir uns die Körpergrafik anschauen, dann haben wir Zentren und Kanäle und Tore.

Doch jedes Tor hat auch noch 6 Linien – und dann gibt es eben auch noch Ebenen darunter – unterhalb der Linien – welche aber eigentlich die Basis sind für das, was uns als Mensch in unserer Einzigartigkeit ausmacht – weil diese unsere „Oberfläche“ wird immer gefärbt – von den Farben der Linien – und zum klingen gebracht – von den Tönen.

  • 9 Zentren
  • 36 Kanäle
  • 64 Tore
  • jedes Tor hat 6 Linien
  • jede Linie jeden Tores hat 6 Farben
  • jede Farbe jeder Linie jeden Tores hat 6 Töne
  • jeder Ton jeder Farbe jeder Linie jeden Tores hat noch je 5 Basen

Den Rest des Beitrags lesen »

der Ritual-Kalender ist online

Wir haben in unserer gestrigen Präsidiumssitzung mal die Termine und Preise für die keltischen Rituale festgelegt, welche wir bis Ende 2012 durchführen werden.

  • Die „Rituale“ werden immer aus einer Einstimmung bestehen
  • dann entweder Feuerritual und/oder geführte Meditation
  • und abschliessendem gemütlichen Beisammensein

Unkostenbeitrag € 28,–
für Mitglieder des Vereins € 25,–

Ausnahme – Erntedankfeste:
Unkostenbeitrag € 47,–
für Mitglieder des Vereins € 42,–

Den Rest des Beitrags lesen »

bewusste Menschen

Ich habe einen lieben Freund, der fallweise den Begrff „die/der ist bewusst“ verwendet – und irgendwie fasziniert mich diese Aussage, bzw. fällt sie mir in letzter Zeit immer wieder ein.

Keine Ahnung, ob meine Interpretation von „bewusst sein“ auch nur annähernd dem entspricht, wie es er jetzt konkret meint, aber ich für mich habs jetzt mal so in etwa definiert.

„Bewusste Menschen“ sind nicht nur sich selbst bewusst, sondern nehmen auchihre Umgebung bewusst wahr – sie „vegetieren“ nich vor sich hin, bzw. „funktionieren“ auch nicht nur, sondern schauen sich um, reflektieren immer wieder ihr eigenes Sein – und empfinden sich – mehr oder weniger – auch als Teil einer Gesamtheit.

Den Rest des Beitrags lesen »

der göttlichste aller Masseure :-)

Ergänzend zum gestrigen Vorstellungs.Steckbrief, heute noch ein paar persönliche Worte zu

Gottfried Schwarz
integrativer GestaltTherapeut
Kirchschlager Entspannungsnest

Wir haben uns gegen Ende meiner 2. Ehe kennen gelernt – trafen uns „zu.fällig“ bei einem Seminar über Shiatsu – haben 3 intensive Tage zusammen verbracht – nicht nur wir 2 – aber war eine ganz kleine Gruppe – und irgendwie haben wir alle Übungen zusammen gemacht.

Dabei kamen wir auch ins Gespräch, freundeten uns an – einige Zeit später wurde er Kassaprüfer in einem meiner damaligen Vereine – ich machte ihm seine Homepage

www.entspannungsnest.net

welche ich noch immer betreue Den Rest des Beitrags lesen »

„Was macht euch als Verein einzigartig?“

War eine der Fragen, die mir vor Kurzem gestellt wurden und über die ich jetzt noch etwas intensiver nachgedacht habe – und noch weiter nachdenken werde – und wie für mich üblich – wieder mal gleich schriftlich, damits dann auch jederzeit nach zu lesen ist 🙂

Meine Antwort ist ganz einfach – wir arbeiten alle – mehr oder weniger intensiv – mit der Human Design Matrix – und die meisten von uns leben auch (nach) Huna, der Philosophie der hawaiianischen Kahunas – gemischt mit keltischem Brauchtum.

Doch Huna und Keltentum wird zwar überall mitschwingen, weil wir gar nicht mehr anders können – aber Hauptaugenmerk im gesamten Angebot wird die

Human Design Matrix

sein und werden. Dazu gleich als Beispiel unser erstes gemeinsames EinzelSeminarAngebot, wo wir grad noch nach einem geeigneten Namen suchen 😉

mitmachen und gewinnen

Den Rest des Beitrags lesen »

Schaffung eines Pools von TrainerInnen und Coaches

Heute möchte ich auf diesen unseren ersten Punkt des Zwecks des Vereins etwas genauer eingehen – wieder in Hinblick auf unsere Vision, die dahinter steht – so frei nach dem Motto

Together we are strong(er)

And together we’re strong
there are so many ways of looking at the world
Everyone has a different dream
yours may not be the same as mine

But when we’re together
we can make them all come true.

Ich wollte eigentlich das Lied posten, aber irgendwie reißt mich das, was ich auf youtube gfefunden hab, nicht wirklich mit *zugeb* 😉 daher nur das Zitat aus dem Text 😉

Und mir geht es hier auch nicht um ein Liebeslied – doch, schon, in gewisser Weise – aber dann doch nicht auf die Art, wie es im Song beschrieben ist. Der gesamte Text findet sich übrigens ==> hier.

  • Was bedeutet dies jetzt für uns als Verein?
  • Was bedeutet das für jene, die aktiv mitarbeiten wollen?
  • Was hat jede.r Einzelne davon, sich dem Verein als aktives Mitglied an zu schliessen?

Den Rest des Beitrags lesen »

Mitgliedsbeiträge

Wir haben in einer Präsidiumssitzung anlässlich der ausserordentlichen Generalversammlung vom 23.1.2011 auch die neue Mitgliederstruktur und Mitgliedsbeiträge beschlossen.

Auf die neue Mitgliederstruktur war ich ja schon eingegangen, hier nochmals eine Kurzfassung

  • Fördernde Mitglieder = Konsumenten
  • Aktive Mitglieder = Kooperationspartner, die etwas über den Verein anbieten
  • Ordentliche Mitglieder = die, die aktiv im Verein mit arbeiten

bezüglich Mitgliedsbeiträgen gilt für alle Arten von Mitgliedern:

Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt für das Jahr 2011 ==> € 49,–
Partnermitgliedschaften
belaufen sich auf ==> € 23,–

Im Migliedsbeitrag sind folgende Leistungen beinhaltet:

Reflux

Gehört hatte ich schon oft davon – und eigentlich hab ich auch nicht unbedingt gebraucht, es mal selbst kennen zu lernen 😉 Eigentlich ist es so was wie Sodbrennen, nur noch viel heftiger und intensiver – und kann bis zu Speiseröhrenverätzung und starkem Druck auf der Brust gehen.

Doch kommen wir gleich mal zu Louise L. Hay

Sodbrennen

(siehe , Geschwür, Magengeschwür, Magenproblem)

Angst, Angst, Angst, erdrückende Angst.

Gastritis

(siehe Magenprobleme)

Anhaltende Ungewissheit, schlimme Befürchtung

Den Rest des Beitrags lesen »

Libellchens Geschichten

Ich betreue ja seit einiger Zeit u.a. einem Blog einer jungen Autorin, welche begonnen hatte, ihr letzte Beziehung in schreibender Form auf zu arbeiten – mit vielen Erkenntnissen – in einer ganz tollen Art zu schreiben

Libellchens Blog

Begonnen hatte alles unter dem Überbegriff „Meine kleine Seele“, wo sie die Geschichte des „süßen Typen“ aufgeschrieben hat – die letzten 3 Jahre nochmal durchlebt, aufgearbeitet und abgeschlossen hat.

Doch sie wollte nach etwas mehr als 30 Geschichten nicht aufhören – und begann die Geschiche „der Ex“, wo sie die vorhergehenede Beziehung aus ihrer heutigen Sicht beleuchtet.

Nachdem nicht nur mir diese Geschichten sehr gut gefallen haben – und noch immer gefallen, hatten wir gestern bei unserer Generalversammlung besschlossen, das irgendwas in der Art vielleicht auch für uns als Verein ganz interessant wäre – und Libellchen hat sich bereit erklärt, auch für den Verein eine Fortsetzungs.Geschichte zu schreiben.

Demnächst mehr – wird dann zu finden sein in einer neuen Kategorie mit dem Titel „die Geschichte“. vorab wird der aktuelle Vorstand vorgestellt – in einer fantastisch anmutenden Geshichte à la Libellchen.

In weiterer Folge ist dann auch geplant, für alle unseren aktiven Mitglieder Geschichten zur Verfügung zu stellen – Geschichten, welche jeweils deren Arbeit vorstellt – auf eine ganz andere Art und Weise, wie sie bisher werbetechnisch genutzt wurde – in der einzigartigen Form, in der Libellchen schreibt – lasst euch überraschen – und zur Überbrückung bis „unsere“ Fortsetzungsgeschichte anläuft – könnt ihr ja mal in den alten Geschichten nachlesen 😉

die Ruhe vor dem Sturm ;-)

Vereins.technischer ZwischenBericht – nur, damit ihr nicht glaubt, dass nix los ist 😉

Am Sonntag, 23.1.2011 haben wir unsere ausserordentliche Generalversammlung mit Neuwahlen, wo wir unser funktionales Penta lt. PentaDesign manifestieren werden.

Zwischenzeitlich schreibe ich an einem Bericht über die vergangenen 2 Jahre – und erstelle ein Konzept für die weitere Vorgehensweise des Vereines.

Ich war ja jetzt 2 Tage auf einem Integrationsworkshop bei PentaDesign, wo es auch um DreamTeams ging – darum, wann wird aus einem funktionalen Penta wirklich ein DreamTeam?

  1. es müssen alle 12  Eigenschaften / Energien / Qualitäten eines Pentas vorhanden sein
  2. die einzelnen Mitglieder des Teams müssen auch wirkliche TeamPlayer sein, d.h. jede.r muss mindestens einen Kanal im Penta definiert haben
  3. es darf kein Manifestor / Initiator im Team involviert sein
  4. es muss einen Projektor / Koordinator geben, welcher den Input liefert und eben alles koordiniert.

Den Rest des Beitrags lesen »

funktionale Pentas funktionieren einfach ;-)

Es gibt auch im klassischen Human Design System die Bezeichnung Penta als Ausdruck für die Interaktion von mehr als 2 Personen, das Ehepaar Andreas und Nicole Ebhart aus Brunn am Gebirge haben das weiter erforscht und die Begrifflichkeit des

funktionalen Penta

kreiert. sogenannte „funktionale Pentas“ funktionieren ganz einfach – in jeglicher Bedeutung dieser Aussage:

  • Sie entstehen einfach – entweder es gibt sie – oder nicht
  • Sie sind „einfach“, wenn in einem Team diese 12 bestimmten Qualitäten vorhanden sind, „funktioniert“ das Team einfach „besser“
  • Sobald es ein funktionales Penta in einem Team gibt, dann fällt darin auch das Arbeiten wesentlich leichter, die ganzen Prozesse laufen fast wie von selbst
  • In einem Team, in welchen alle Qualitäten eines funktionalen Pentas vorhanden sind, gibt es während Teamprozessen auch keine persönlichen Animositäten
  • Ein funktionales Penta funktioniert in sich – als eigene Einheit – vergleichbar mit einem kleinen morphogenetischen Feld innerhalb des restlichen Universums

Den Rest des Beitrags lesen »

Tag der offenen Tür

Vorankündigung

Der Verein

Lebenselixier
Zentrum zur Harmonisierung von
Körper und Geist und Seele

öffnet eine seiner Pforten

Samstag, 15.5.2010
von 10 bis ca. 17 Uhr

im Seminarzentrum Brettenthaler
2651 Edlach 41

Ein reichhaltiges Programm (Details folgen) erwartet alle, die den Weg zum Fuß der Rax antreten und uns besuchen wollen. Auf zahlreiches Erscheinen freuen sich

Brigitte & ChrisTina

Zahlen.Mandala

Zahlen.Mandala

Grundlagen der
symbolpsychologischen Geburtsdatenanalyse

Termin / Ort

26. und 27. Juni 2009
Himmelreichgasse 9, A-2632 Göttschach

Den Rest des Beitrags lesen »

Änderung in der Xing.Gruppe

Wunderschönen sonnendurchfluteten Sonntag.Morgen @all.

Brigitte und ich sind gestern wieder etwas länger zusammen gesessen, um einige grundlegenden Änderungen/Neuerungen zu besprechen, die ich zwischenzeitlich auch teilweise umgesetzt habe. Den Rest des Beitrags lesen »