ICH SEHE MICH – das 2. Buch von Libellchen Liebe

Es ist vollbracht – die erste echte Gemeinschaftsproduktion des Vorstandes des Vereins ist in der Druckerei – und wird rechtzeitig zum Tag der offenen Tür am 30.4.2011 aufliegen.

Libellchen Liebe

Ich sehe mich

ich sehe mich, Buch, Libellchen Liebe, Lebenselixier, Zentrum zur Harmonisierung von Körper & Geist & Seele Buch, Libellchen Liebe, ich sehe mich, Lebenselixier, Zentrum, Harmonisierung, Körper, Geist, Seele

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

BeziehungsProbleme aus systemischer Sicht

„Solange du als Frau deine Mutter nicht annimmst, kommst du nicht in deine Kraft.“

Sag ich jetzt mal so – ums zusammengefasst auf den Punkt zu bringen – gilt natürlich auch für Männer:

„Solange du als Mann deinen Vater nicht annimmst, kommst du nicht in deine Kraft.“

Da gibt es auch ein Video von und mit Bert Hellinger, welches ich zwar schon mal gepostet hatte – aber es kann nicht wirklich schaden, es nochmals zu tun – bzw. den Link dazu ==> bitte hier klicken

Männer werden von Kindern zu Männern, wenn sie ihre Diskrepanzen mit ihrem Vater geklärt haben – und Frauen werden von Kindern zu Frauen, sobald sie ihre Diskrepanzen mit ihrer Mutter geklärt haben.

Das wars auch schon – punktum – aus.

Mehr braucht es nicht

Aber auch nicht weniger

Den Rest des Beitrags lesen »

erKenne und erLebe Dich Selbst

Workshopreihe basierend auf der

Human Design Matrix

Ich hatte es schon angekündigt
zwischenzeitlich stehen auch die Termine und die Details.

Inhalte:

In dieser WorkShopReihe geht es einerseits darum, sich selbst besser kennen zu lernen
und andererseits auch, mit der jeweils ureigensten Veranlagung besser umgehen zu lernen
dazu dient auch der Erfahrungsaustausch mit den Anderen.

Es wird nach den beiden grundsätzlichen Einführungsterminen
jeweils konkret um ein bestimmtes Zentrum entsprechend der Human Design Matrix gehen
wir werden uns an diesen Freitagen immer nur mit den Thematiken eines bestimmten Zentrums beschäftigen
es wird genügend Raum für eigene Fragen und Erlebnisberichte geben
und es wird auch jeweils Aufgabenstellungen geben
welche die Teilnehmer.innen befähigt, sich wirklich mit sich selbst intensivst auseinander zu setzen
allerdings nicht alles auf einmal
sondern Zentrum für Zentrum

Den Rest des Beitrags lesen »

Seminar ZahlenMandala

Zahlen.Mandala

Grundlagen der
symbolpsychologischen Geburtsdatenanalyse
(spezielle Form der Numerologie)

Termin / Ort

11. und 12. März 2011
Himmelreichgasse 9, A-2632 Göttschach

Dauer

Freitag 17:00 bis ca. 21:00 Uhr
Samstag 9:00 bis ca. 18:00 Uhr

Den Rest des Beitrags lesen »

ErLebe Dich Selbst

In dieser WorkShopReihe geht es um das Erkennen der eigenen Ressourcen anhand der Zentren der Human Design Matrix.

Nach einer allgemeinen Einführung in die Typen und Zentren werden wir jedes einzelne Zentrum gesondert „bearbeiten“ – beginnend mit einer theoretischen Abhandlung zwischen offen und definiert – und dann einigen praktischen Übungen – speziell zu jedem Zentrum.

Abschliessend dann eine Zusammenfassung und ein BlitzLicht. Diese WS.Reihe besteht aus 13 einzelnen Workshops, welche in ca. 2wöchigem Abstand stattfinden werden.

Spätestens 2 Wochen vor Beginn brauche ich das Geburtsdatum und eine genaue Uhrzeit und Geburtsort, damit ich rechtzeitig vor Beginn der WS.Reihe jedes einzelne Chart anschauen kann, um die für die Gruppe optimal passenden Übungen – und auch Hausaufgaben – zusammen stellen zu können.

  1. Einführung Typen
  2. Einführung Zentren
  3. Workshop Kopf
  4. Workshop Ajna
  5. Workshop Kehle
  6. Workshop Selbst
  7. Workshop Generator
  8. Workshop Wurzel
  9. Workshop Milz
  10. Workshop Emotional
  11. Workshop Ego
  12. Zusammenfassung und Abschluss
  13. BlitzLicht

Parallel dazu wird es regelmässig stattfindende Übungsgruppen geben, in welchen einerseits gemeinsam an den Hausaufgaben gearbeitet werden kann und welche andererseits dem Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern dienen.

Weiters wird es im speziell eingerichteten Mitgliederbereich des Forum die Möglichkeit geben, sich untereinander aus zu tauschen.

Hintergrund für diese WS.Reihe ist die Erfahrung aus zahlreichen Beratungen, in denen ich sehen durfte, dass es meist erst nach einiger Zeit wirklich klar wird, wo die eigene Thematik liegt – und der Erfahrungsaustausch mit „Gleichgesinnten“ da einen wesentlichen Beitrag leisten kann.

Auf der anderen Seite ist es aber auch so, dass es oftmals Sinn macht, sich genau mit jenen aus zu tauschen, die die Zentren genau gegenteilig von einem selbst haben. Im Zweiergespräch kann viel transportiert werden, aber es schwingen auch immer meine Definitionen mit – und jede Interaktion birgt ihre eigenen Qualitäten und Herausforderungen.

Sobald aber mehr Personen zusammen arbeiten, wird die Streuung weiter – und die Erfahrungswerte umso intensiver. Daher auch die Übungsgruppen, damit auch immer wieder wirklich intensiv zu bestimmten Bereichen zusätzlicher Input der Gruppe kommen kann.

Die Übungsgruppen wird es in regelmäßigen Abständen geben und eine Teilnahme ist jeweils optional, d.h. man kann jetzt über einen längeren Zeitraum immer wieder zur Übungsgruppe eines bestimmten Zentrums kommen, bis diese Thematik wirklich abgearbeitet und integriert ist.

Der Workshop macht nur Sinn, wenn er im Block konsumiert wird – also alle 13 Termine wahrgenommen werden können. Weitere konkrete Detailinfos folgen in den nächsten Tagen.

die Gewinner stehen fest

In unserer heutigen Präsidiumssitzung haben wir nicht nur den Namen für die neue Variante des ehemaligen Seminartages „be cause“ gewählt – sondern auch die Gewinner festgestellt:

  • Toruk für den, dessen Titel wir „nehmen“
  • Christian als der, der die meisten Vorschläge gebracht hat
  • Petra als „zu.fällig“ gezogene

Wir gratulieren den Gewinnern und werden die Bücher teilweise persönlich überreichen, teilweise schicken.

Die Wahl fiel einstimmig auf

Ich sehe dich ==> für die Partnerseminartage

Ich sehe mich ==> für die EinzelIntensivSeminare

Im Laufe des Wochenendes werden detaillierte Infos über alle Varianten des Seminares online gehen – und dann auch gleich die Termine und Infos über die nächsten Rituale.

der göttlichste aller Masseure :-)

Ergänzend zum gestrigen Vorstellungs.Steckbrief, heute noch ein paar persönliche Worte zu

Gottfried Schwarz
integrativer GestaltTherapeut
Kirchschlager Entspannungsnest

Wir haben uns gegen Ende meiner 2. Ehe kennen gelernt – trafen uns „zu.fällig“ bei einem Seminar über Shiatsu – haben 3 intensive Tage zusammen verbracht – nicht nur wir 2 – aber war eine ganz kleine Gruppe – und irgendwie haben wir alle Übungen zusammen gemacht.

Dabei kamen wir auch ins Gespräch, freundeten uns an – einige Zeit später wurde er Kassaprüfer in einem meiner damaligen Vereine – ich machte ihm seine Homepage

www.entspannungsnest.net

welche ich noch immer betreue Den Rest des Beitrags lesen »