erKenne und erLebe Dich Selbst

Workshopreihe basierend auf der

Human Design Matrix

Ich hatte es schon angekündigt
zwischenzeitlich stehen auch die Termine und die Details.

Inhalte:

In dieser WorkShopReihe geht es einerseits darum, sich selbst besser kennen zu lernen
und andererseits auch, mit der jeweils ureigensten Veranlagung besser umgehen zu lernen
dazu dient auch der Erfahrungsaustausch mit den Anderen.

Es wird nach den beiden grundsätzlichen Einführungsterminen
jeweils konkret um ein bestimmtes Zentrum entsprechend der Human Design Matrix gehen
wir werden uns an diesen Freitagen immer nur mit den Thematiken eines bestimmten Zentrums beschäftigen
es wird genügend Raum für eigene Fragen und Erlebnisberichte geben
und es wird auch jeweils Aufgabenstellungen geben
welche die Teilnehmer.innen befähigt, sich wirklich mit sich selbst intensivst auseinander zu setzen
allerdings nicht alles auf einmal
sondern Zentrum für Zentrum

Den Rest des Beitrags lesen »

Human Design Matrix ==> below the line

Nach einem grenz.genialen Seminar bei www.pentadesign.net habe ich meinen Blog über die Human Design Matrix wieder mal bissale verändert – und eine neue Kategorie angelegt mit dem Überbegriff

BELOW THE LINE

Wenn wir uns die Körpergrafik anschauen, dann haben wir Zentren und Kanäle und Tore.

Doch jedes Tor hat auch noch 6 Linien – und dann gibt es eben auch noch Ebenen darunter – unterhalb der Linien – welche aber eigentlich die Basis sind für das, was uns als Mensch in unserer Einzigartigkeit ausmacht – weil diese unsere „Oberfläche“ wird immer gefärbt – von den Farben der Linien – und zum klingen gebracht – von den Tönen.

  • 9 Zentren
  • 36 Kanäle
  • 64 Tore
  • jedes Tor hat 6 Linien
  • jede Linie jeden Tores hat 6 Farben
  • jede Farbe jeder Linie jeden Tores hat 6 Töne
  • jeder Ton jeder Farbe jeder Linie jeden Tores hat noch je 5 Basen

Den Rest des Beitrags lesen »

individuelle Team.spieler

Es gibt sie wirklich schon – Menschen, die zusammen arbeiten wollen und können – die gemeinsame Win-Win-Situationen schaffen – ohne zu glauben, sich gegenseitig über.vor.teilen zu müssen, um selbst über.leben zu können.

Und wir werden in diesem Verein genau das vor.leben, was unser aller gemeinsame Vision ist – jede.r macht das, was sie/er am besten kann – und gemeinsam sind wir ein starkes Team, welches für jegliche Eventualitäten gerüstet ist. Den Rest des Beitrags lesen »