Imbolc – Lichtmeß

Lichtmeß – heute noch in manchen Gegenden am Lande Brauch, dass die Lichtmeß.Sänger von Haus zu Haus ziehen und die Hausfrau und den Hausherren besingen und ein gesegnetes neues Jahr wünschen. Bei uns geschieht das allerdings meist am Wochenende vorher.

Erklärung der Geschichte © Cesarel, 2008

Das 3. Fest im Jahreskreis ist Imbolc, das sie am Neumond (erste schmale Mondsichel nach Schwarzmond) nach Yule feiern, während die Sonne durch das Tierkreiszeichen des Wassermanns wandert. Andere begehen dieses Fest am 2. Februar.

Imbolc ist auch unter dem Namen Brigid bekannt, weil an diesem Tag der dreifaltigen, keltischen Göttin Brigid gedacht wird. Sie ist übrigens die einzige europäische Göttin, die Eingang in den haitianischen Voodoo gefunden hat, vermutlich durch den Einfluß irischer Seeleute. In Haiti wird sie unter dem Namen Maman Brigitte verehrt und ist dort als Herrin / Hüterin der Toten bekannt.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Yule = Winter-Sonnenwende

Am 21. Dezember feiern wir die Wintersonnenwende – es ist dies die längste Nacht des Jahres – und birgt in sich die Hoffnung auf einen Neubeginn

Erklärung der Geschichte © Cesarel, 2008

Das 2. Fest im Jahreskreis ist Jul, das Mittwinterfest. Die Wintersonnenwende ist meistens am 21. Dezember, kann sich aber auch schon mal um einen Tag verschieben. Vor der Kalenderreform war das Datum der Wintersonnenwende übrigens am 24. Dezember.

Dieses Fest ist eines der sogenannten Hochfeste, da hier des wiederkehrenden Lichtes gedacht wird. Für die Menschen der früheren Zeit war es nämlich sehr ungewiß, ob die Sonne wieder an Kraft gewinnen und es erneut Frühling werden würde.

Den Rest des Beitrags lesen »

der spirituelle Jahreskreis

Egal, ob wir mit dem keltischen Jahreskreis arbeiten oder mit den Hexenfesten – die FeierTage sind in etwa ähnlich – und sie entsprechen auch oftmals den christlichen FeierTagen 😉

Bevor ich ans Planen gehe, welche Rituale heuer – zu welchem Zeitpunkt – im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spielen (A-2632 Göttschach, Himmelreichgasse 9) stattfinden werden – möchte ich hier einen allgemeinen Überblick über die einzelnen Feste geben.

Ich habe nachstehend immer den 1. des jeweiligen Monats genommen – wissend, dass dieses Datum nicht unbedingt in allen Teilen der jeweiligen Glaubensrichtungen stimmt – und manche sich an die Vollmonde halten. Seht es bitte als ungefähres Datum – ich persönlich halte mich gerne an den Monatswechsel, weil es eigentlich gleich.gültig ist, wann genau etwas gefeiert wird – solange es mit der richtigen Einstellung und Motivation getan wird 🙂

Den Rest des Beitrags lesen »

Yule = Winter.Sonnen.Wende nach Mond.Finsternis

Hallo Ihr Lieben,

wir machen unser nächstes Ritual im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spielen:

Yule = Wintersonnenwende

Die längste Nacht des Jahres
und gleichzeitig auch der Beginn des neuen Jahreszyklus
die Freude auf das neugeborene Licht

Dienstag, 21.2.2010
19:00 Uhr

Wintersonnenwende im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spielen, ChrisTina Maywald

Nachdem ab 7 Uhr früh eine totale Mondfinsternis zu sehen wäre, wenn wir was sehen würden und es nicht schon viel zu hell wäre – wollen wir am darauf folgenden Abend das „neue Jahr“ begrüssen und feiern, dass die Tage endlich wieder länger werden – und das Licht in die Welt zurück kehrt.

Yule – eines der 8 Hexenfeste, auch Wintersonnenwende, Jule, Mittwinter und bei den Druiden auch Alban Arthan (das Licht Arthurs) genannt. Mehr zum keltischen Jahreskreis auch auf Wikipedia oder zum hexischen Äquivalent, jetzt speziell in Bezug auf Yule bei Hexe Sione

ChrisTina Maywald, Göttschach, Himmelreichgasse, Wintersonnenwende, Yule

Anmeldungen
erbeten unter christina (at) lebenselixier.co.at
oder auch bei der entsprechenden Veranstaltung auf facebook

Veranstaltungsort:

ChrisTina Maywald
Himmelreichgasse 9
A-2632 Göttschach