Samhain – Halloween – Allerheiligen

Der keltische Jahreskreis – und auch das Hexenjahr – beginnt eigentlich mit dem Fest vor der Wintersonnenwende – welches entweder

in der Nacht von 31. Oktober auf 1. November

statt findet oder

zum 11. Neumond des Kalenderjahres

BeDeutung:

Anfang und Ende – das Sterben des alten Jahres – und die Zeugung des neuen. Gleichzeitig auch eine Nacht, wo die Tore zu den Ahnen weit offen stehen und welche prädestiniert ist, um sich mit denen aus zu söhnen – oder einfach nur, ihrer zu gedenken.

Erklärung der Geschichte © Cesarel, 2008

Das 1. Fest im Jahreskreis ist Samhain. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

der spirituelle Jahreskreis

Egal, ob wir mit dem keltischen Jahreskreis arbeiten oder mit den Hexenfesten – die FeierTage sind in etwa ähnlich – und sie entsprechen auch oftmals den christlichen FeierTagen 😉

Bevor ich ans Planen gehe, welche Rituale heuer – zu welchem Zeitpunkt – im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spielen (A-2632 Göttschach, Himmelreichgasse 9) stattfinden werden – möchte ich hier einen allgemeinen Überblick über die einzelnen Feste geben.

Ich habe nachstehend immer den 1. des jeweiligen Monats genommen – wissend, dass dieses Datum nicht unbedingt in allen Teilen der jeweiligen Glaubensrichtungen stimmt – und manche sich an die Vollmonde halten. Seht es bitte als ungefähres Datum – ich persönlich halte mich gerne an den Monatswechsel, weil es eigentlich gleich.gültig ist, wann genau etwas gefeiert wird – solange es mit der richtigen Einstellung und Motivation getan wird 🙂

Den Rest des Beitrags lesen »