Schuld Schulden

Eigentlich ist es eh ein offenes Geheimnis – dass, solange wir im Mangelbewusstsein leben – und verharren – dieses auch immer weiter anziehen – doch, um es wirklich zu be.greifen – und auch eine Chance zu haben, da endlich raus zu kommen – bedarf es oftmals einschneidender VerÄnderungen im alltäglichen Leben.

Mich persönlich beschäftigt das Thema Schulden eigentlich schon seit Jahrzehnten. Es gab da eine Zeit – nach meiner ersten Scheidung und vor meiner nächsten Beziehung, wo ich eigentlich ganz gut lebte – allein – mit eigener Wohnung – mir alles leisten konnte, was ich wollte – aber trotzdem fehlte mir etwas zum – wie ich damals glaubte – vollkommenen Glück.

Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Angst vor Nähe

Tja, nicht, dass ichs nicht selbst kennen würde – aber ich hätte nicht gedacht, dass es ein so weit verbreitetes Leiden ist. Interessanterweise werde ich in letzter Zeit immer häufiger mit dieser Thematik konfrontiert, was mich schlichtweg fasziniert, weil ich auf der einen Seite weiß, dass ichs noch nie so nachahltig geschafft hatte, wirkliche Nähe zu zu lassen – und andererseits immer wähleerischer damit werde 🙂

Sagen wir mal so – je mehr ich glaube, dass ichs kann – desto öfter werde ich mit der Thematik konfrontiert – und je ehrlicher ich zu mir selbst bin, desto mehr wird mir bewusst, dass ich zwar schon viel mehr Nähe zulassen kann wie noch vor einigen Monaten – aber auf Dauer möchte ich niemanden so nah zu mir lassen, wie ichs ab und zu doch gerne hätte.

Hm – irgendwie pervers – oder?

Den Rest des Beitrags lesen »

BEKO E-Mobilitätsparty

….. und auch wir waren dabei – Isabella und Christoph und ich – damit ich den beiden noch vor unserem Tag der offenen Tür real vorführen lassen kann, wie diese TRIKKEs funktionieren – bevor wir eins davon leihweise auch bei uns haben:

BEKO, E-Mobilitätsparty, TRIKKE, Austria, Peter Kotauczek, Kurt Schmid

Deko - Trikke - Flotte

Den Rest des Beitrags lesen »

Kontakt vermeiden

Hatte gestern mal wieder eine reale Diskussion mit einem lieben Bekannten, der im Laufe des Gespräches dann meinte – seit ich den Kontakt mit solchen Menschen vermeide, geht es mir besser.

Woraufhin ich ihn fragte, ob er seither vor ihnen Ruhe hätte – und er meinte – wenn du mich so fragst, nicht wirklich – und meine nächste Frage ihm dann überhaupt nicht recht war:

Was kannst du von denen, die dir derart aufn Keks gehen eigentlich lernen?

Und er wieder – naja, dass ich mich nicht mehr mit ihnen abgebe

Ok – und? Nutzt es was?

Nein – sie kommen immer wieder

Na also – was kannst jetzt von ihnen lernen?

Ich versteh jetzt deine Frage nicht

Den Rest des Beitrags lesen »

gleich und gleich gesellt sich gerne

….. und beeinflusst sich auch immer mehr in die entsprechende Richtung.

Hm – wo beginne ich jetzt – da waren irgendwann AMS-Maßnahmen, in denen ich unterrichtet hatte – und dann auch eine, wo ich für 9 Monate die Leitung hatte – umgeben von mehr oder weniger frustrierten LangzeitArbeitslosen – war für mich so lange wichtig, bis ich nachdachte, warum ich mir das gebe – und drauf kam, damit ich nicht dort hin schauen musste – wo ich genau so eine Person als etwas anderes hab sehen wollen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Weltuntergang oder Aufstieg?

Eigentlich wurde ich gestern schon angetriggert durch Libellchens Beitrag in ihrem Blog

Weltuntergang

und dann bekam ich heute 2 Bilder geschenkt – „Bäume“ und „Aufstieg“ – und seither grüble ich darüber nach, dass manche ja das Jahr 2012 als Weltuntergang prognostizieren – und andere wiederum von einem globalen Aufstieg sprechen – und eigentlich weiß keiner nix wirklich konkretes – und wir können uns eigentlich alle nur überraschen lassen, was wirklich passieren wird.

Dass etwas „passiert“ scheint ja unausweichlich zu sein – nach dem quantitativen Anstieg an Katastrophen, wie sie immer rascher daher kommen – und auch in immer heftigerer Intensität.

Worin genau liegt jetzt aber der Unterschied zwischen Weltuntergang und Aufstieg?

Den Rest des Beitrags lesen »

Composit in der Human Design Matrix

Bei Composits geht es um die Darstellung der Interaktion – zwischen zwei Menschen – die sich gegenseitig – unbewusst – beeinflussen durch ihre jeweiligen Definitionen gemäß der Human Design Matrix.

Wir gehen ja davon aus, dass wir in den offenen (weißen) Zentren immer von der Umwelt beeinflusst werden – und zwar von unterschiedlichen Menschen möglicherweise auch unterschiedlich – und das in jedem Zentrum, welches eben offen ist – heißt, wenn jemand viele weiße (offene) Zentren hat, wird er auch mehr von der Umwelt beeinflusst, als wenn er den Großteil seiner Zentren definiert hat.

Jezt ist es manchmal auch voll spannend, wie sich zwei Menschen gegenseitig beeinflussen – vor allem, wenn eben unterschiedliche Zentren definiert bzw. offen sind.

Den Rest des Beitrags lesen »