Weltuntergang oder Aufstieg?

Eigentlich wurde ich gestern schon angetriggert durch Libellchens Beitrag in ihrem Blog

Weltuntergang

und dann bekam ich heute 2 Bilder geschenkt – „Bäume“ und „Aufstieg“ – und seither grüble ich darüber nach, dass manche ja das Jahr 2012 als Weltuntergang prognostizieren – und andere wiederum von einem globalen Aufstieg sprechen – und eigentlich weiß keiner nix wirklich konkretes – und wir können uns eigentlich alle nur überraschen lassen, was wirklich passieren wird.

Dass etwas „passiert“ scheint ja unausweichlich zu sein – nach dem quantitativen Anstieg an Katastrophen, wie sie immer rascher daher kommen – und auch in immer heftigerer Intensität.

Worin genau liegt jetzt aber der Unterschied zwischen Weltuntergang und Aufstieg?

Also Weltuntergang ist in meiner Vorstellung etwas, wo alles zusammen kracht – und dann höchstwahrscheinlich weg ist.

Und wenn ich die ganzen Vertreter der Aufstiegstheorien richtig verstanden habe, dann ich dieser sogenannte Lichtkörperprozess nicht viel anderes – alle werden krank, sterben vor sich hin – um dann erleuchtet weiter zu leben.

Wobei ich ja davon ausgeh, dass wir nach unserem Tot sowieso wieder bewusst ein Teilchen des göttlichen Ganzen sind – was wir jetzt auch wären, wenn wirs uns zugestehen würden – von daher sowieso immer dann wieder zurück sind im Schosse der Einheit – auch ganz ohne Weltuntergang oder Aufstieg.

Also letztendlich sehe ich persönlich nicht viel Unterschied zwischen den beiden Horrorszenarien – ausser, dass sie eben von unterschiedlichen Vertretern unterschiedliche Mascherl erhalten haben.

Die LuL-Fraktion geht ja davon aus, dass „danach“ dann nur mehr Licht und Liebe herrscht – wo auch immer – was mich dann immer zu der Überlegung veranlasst – warum bis dann warten? Warum sollten wir uns nicht jetzt schon den Himmel auf Erden erschaffen – dann brauchen wir dann weder den Weltuntergang noch den Aufstieg, sondern leben alle endlich glücklich und zufrieden auf dieser unserer Mutter Erde.

Und was mir noch eingefallen ist, ist das Buch

Mysterio

Ella Kensington, MysterioMysterio, Buch, Ella Kensington

 

des Trainerkonsortiums, welches unter dem Namen „Ella Kensington“ schreibt – und damals schon von einer „kritischen Masse“ von 144.000 geschrieben hat, welche ein komplettes Umdenken be.wirken kann – also ein Umdenken der kompletten Menschheit.

Wenn sich diese kritische Masse eben bewusst ist, dass sie mit ihrem Denken das neue globale Bewusstsein erschafft – und dies zum Wohle der Menschheit einsetzt – dann haben letztendlich alle gewonnen – und – siehe oben – es braucht weder einen Weltuntergang noch einen Aufstieg.

Kurzbeschreibung © Amazon

Spannender Roman über ein Spiel im Internet, bei dem die Grenzen zwischen virtueller und realer Welt verschwimmen.

Mysterio ist der Name eines ungewöhnlichen Spiels im Internet. Die Spieler erhalten die Möglichkeit, die Gestaltung einer virtuellen Realität aktiv zu beeinflussen. Doch zunehmend verschwimmt die Grenze zwischen virtueller und realer Welt. Als sich die Spieler plötzlich von einer geheimnisvollen, mächtigen Organisation verfolgt fühlen, scheint es schon fast zu spät … Dieser atemberaubende spirituelle Thriller vermittelt die grundlegende Erkenntnis, dass Glück und Unglück keine Produkte des „Zufalls“ sind, sondern durch unsere eigenen Gedanken kreiert werden.

Oder da gibt es auch das Experiment des 100. Affen ==> siehe Wikipedia

Worums mir geht – wenn wir uns weiterhin von den Medien horromässig beeinflussen lassen – und die ganzen Horrorszenarien mit leben, werden wir genau das bekommen, was der Großteil der Menschheit glaubt – also das „bekommen“ wir auch jeden Fall – allerdings kann jede.r Einzelne von uns mit helfen, genau die Zukunft zu erschaffen, die sie/er wirklich haben möchte.

Kommen wir weg von einem problemorientierten Suchen der Schuldigen – und wenden wir uns hin zu einer lösungsorientierten Denkweise, die in jeder sich bietenden Gelegenheit genau das sieht – eine Gelegenheit sich selbst – und die ganze Menschheit – permanent weiter zu ent.wickeln – ganz ohne Weltuntergang und Aufstiegs..

Advertisements

2 Antworten to “Weltuntergang oder Aufstieg?”

  1. Libellchen Says:

    Du, ich, schwarzer Panther, 2 Freundinnen von mir, Pandora?

    Fehlen noch 143.994 🙂

  2. lebenselixier Says:

    + Jack
    + Gottfried
    + Pandoras Göttlichster

    + J. einer meiner ReikiSchüler, der voll ähnlich tickt und den ich auch mal wieder besuchen werd, der würd auch noch super gut zu uns passen – und da gibts auch noch Frau und Kinder – zählt also mehr als 1 🙂

    + ich würd auch einen meiner P’s dazu zählen – ders zwar nicht so sieht – in seinem WeltBild – aber grad in der Weise mein aktueller Muserich ist 😉

    + A. einer meiner Nachbarn, den ich auch noch schauen werd, ob er uns beim Tag der offenen Tür besuchen kommt – bei dem hab ich auch „ein gutes Gefühl“.

    Und wenn ich noch länger drüber nachdenke fallen mir sicher noch einige ein 🙂 Zur Not nehmen wir die Affen, da brauchen wir nur 100 *lach*


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: