Körper und Geist und Seele

Ich wurde gestern gefragt, ob sich da nicht ein grammatikalischer Fehler „eingeschlichen“ hätte, weil korrekt sollte es heißen „Zentrum für Körper, Geist und Seele“.

Ja – sollte – wenn wir nicht wir wären – oder ich nicht ich.

Wir hatten es ursprünglich „richtig“ – aber ich muss gestehen, mich hatte es gestört – logischerweise aus eigener Erfahrung – weil ich hatte es schon seit Jahren so gelebt, wie es „richtig“ geschrieben wäre.

Ich persönlich hatte schon immer etwas für meinen Geist getan – seit einiger Zeit dann auch für mein seelisches Wohlbefinden – aber nicht wirklich auf meinen Körper geschaut – der stand jahrzehntelang immer so „vor dem Beistrich“ – beliebig auswechselbar (was natürlich un.sinnig ist) – oder was auch immer.

Und da ich für mich persönlich immer mehr merke, dass ich immer öfter und auch viel mehr auf das hören und achten sollte, was mir mein Körper zeigt, wollte ich ihm auch einen eigenen „hervorgehobenen“ Stellenwert ein räumen – und deshalb bekam er ein eigenes und zusätzliches „und“.

Für mich persönlich fühlt es sich (wieder mal aus meinem Körperbewusstsein heraus) viel stimmiger an, wenns eben heißt

Körper und Geist und Seele

als Hervorhebung, dass eben nicht eine oder zwei – sondern alle drei Ebenen wichtig sind, damit wir uns rundum harmonisch und wohl fühlen können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: